Selbstmitgefühlgruppe für Jugendliche von 12 – 18 Jahren

Gruppenangebot: 

Bei vielen jungen Menschen sitzt das Gefühl nicht „gut genug“ zu sein so tief, dass sie sich für wertlos halten und in ständiger Angst leben, von anderen kritisiert und ausgegrenzt zu werden. Auf das Gefühl ihrer Unzulänglichkeit reagieren sie automatisch mit Selbstverurteilung und Selbstanklage mit der unbewussten Strategie dieses „schlechte“ Gefühl loswerden zu wollen. Leider bringt dies häufig ihr Gegenteil mit sich: das negative Selbstgefühl verstärkt sich noch. Was würde passieren, wenn sie aufhören würden gegen sich selber anzukämpfen und lernen würden auf das zu hören, was ihr jetziges Bedürfnis ist? Anstatt ihren Schmerz zu bekämpfen, zu betäuben oder zu dramatisieren, könnten sich sich selbst liebevoll zuwenden, sich umsorgen und sich das geben, was sie gerade wirklich brauchen.
Die Gruppe richtet sich an Jugendliche von 15 – 21 Jahren, die lernen möchten sich den Herausforderungen des Lebens zu zuwenden, sich von Verletzungen erholen und emotional stark werden möchten. Dies geschieht, indem sie sich in der Gruppe geborgen fühlen, emotional ganz da sein dürfen, gemachte Fehler als menschlich begreifen und lernen andern mit Fürsorge und Wertschätzung zu begegnen.


Erster Termin: bitte nachfragen
Erstgespräch: vorab nach Vereinbarung
Ort und Kosten: Bitte nachfragen

Stabilisierungsgruppe für unbegleitete Flüchtlinge

Gruppenangebot:

Diese Gruppe richtet sich an unbegleitete männliche Flüchtlinge im Alter von 16 – 21 + Jahren mit verschiedensten Problemen im sozial- emotionalen Bereich. Die Gruppe soll helfen Traumatisierungen und Verlusterfahrungen zu verarbeiten, entstandene existenzielle Unsicherheiten und Ängste zu lindern und interkultuelle / interreligiöse Konflikte verstehen zu lernen.

In der Gruppe wird erlebbar, dass andere TeilnehmerInnen eine ähnliche Problematik aufweisen. Durch Übungen und den Austausch untereinander kann Sicherheit und Stabilität, die Stärkung des eigenen Ichs, des Selbstwertgefühls und der Selbstachtung erfahren werden. Erlebt wird, dass die Jugendlichen sich gegenseitig nicht im Stich lassen, auch wenn sie Wut und Trauer äußern, das sie sich gegenseitig stützen und sie untereinander Nähe und Geborgenheit erleben können.

 

Erster Termin: bitte nachfragen
Erstgespräch: vorab nach Vereinbarung.
Ort und Kosten: Bitte nachfragen